Brüsseler Platz: Kölsche Lösung

Nächtliche Nachschubzentrale: Das Kölnkiosk

Heute war im Kölner Stadt-Anzeiger zu lesen, dass das Kölnkiosk, das eine entscheidende Rolle bei der Bierversorgung der Partyleute am Brüsseler Platz einnimmt, nur noch bis 24 Uhr geöffnet bleiben darf. Tatsächlich bleibt es aber immerhin bis 1 Uhr morgens geöffnet. Auch die ambulante Gastronomie auf dem Platz bleibt in Bewegung: Eine mobile Theke verkauft nun Bier auch auf der Nordhälfte, im bekannten Ambiente der grünen Bretter auf aufgestapelten Getränkekisten von Lemonaid und Charitea. Alle befragten Verkäufer sind sich einig, dass durch die Kontrolle seitens der Ausschänke die Auswüchse der nächtlichen Partyaktivitäten einigermaßen eingedämmt werden können.

Dieser Beitrag wurde unter Nachtleben abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>