Eine Woche Protestcamp am Rudolfplatz

 

Wetterfest und basisdemokratisch: Protestcamp am Rudolfplatz

Eine recht kölsche Kuriosität lässt sich zurzeit am Rudolfplatz bestaunen: Buchstäblich vor den Toren des Veedels hat sich seit über einer Woche eine kleine Zeltstadt gebildet. Die dort Tag und Nacht präsenten Aktivisten hatten im Zuge einer Demonstration spontan beschlossen, ihren Protest dauerhaft sichtbar zu machen. Ursprünglich ging es um das rüde staatliche Vorgehen in Spanien und Griechenland gegen Demonstranten, es kursierten kleine, gelbe Flugblätter, die mit „Die Empörten“ unterzeichnet waren. Mittlerweile ist neben dem Hauptzelt mit Infotischen eine kleine Kantine entstanden; auch die Transparente werden nun mehr und vielgestaltiger. Neben der Solidarität mit Spanien wird auch gegen den Godorfer Hafenausbau und für Bildungsgleichheit geworben.

Derweil hat die Bewegung einen Namen bekommen: Unter „Dein Platz Köln“ sind sie als Blog und auf Facebook (mit schon weit über 300 Fans) zu finden; basisdemokratische Vollversammlungen werden ebenso angekündigt wie ein Protestmarsch der befreundeten Bewegung „Echte Demokratie Jetzt“ am kommenden Sonntag von der Domplatte zum Camp. Damit es weitergehen kann, bitten die Organisatoren unter anderem um Grillkohle und Gaskochstellen. Mit der Polizei habe man sich vernünftig unterhalten und zufriedenstellend arrangiert, erklären die freundlichen Kollegen am Infotisch: Es gehe keinerlei Belästigung oder Gefährdung von der Zeltstadt aus, daher werde man toleriert. Tägliche Gespräche tragen dazu bei, dass sich alles im Rahmen des „Leben-Und-Leben-Lassens“ abspielt. Gewaltlos, geradezu artig und damit halt irgendwie typisch kölsch.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Eine Woche Protestcamp am Rudolfplatz

  1. Malik sagt:

    Ich bin eben zufaellig auf die Seite gekommen. Gefaellt mir bis jetzt gut.

  2. Silvia sagt:

    Ich will die am WE auf jeden Fall ma besuchen-finde ich ganz klasse,die Aktion.Habbich Spass dranne;)))

  3. Da ich alles ueber Facebook mache, die kurze Frage: Gibt es schon eine Facebook Fan Page?

  4. Martin Henseler sagt:

    Ja, und zwar hier:
    http://www.facebook.com/home.php#!/pages/Belgisches-Viertel/215165508505127?v=wall
    Alle Artikel werden gleich dahin geschaufelt.

  5. Hennes sagt:

    Super Artikel. Würde gern mehr Beitraege zu der Thematik sehen.

  6. Wesc sagt:

    Ich bin inzwischen dem Wochenende freudiger Besitzer des Iphones und finde es blendent, dass die Seite im mobile Safari ohne Probleme dargestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.