Wie groß ist das Belgische Viertel?

Südseite der Aachener Straße: eigentlich noch Belgisches Viertel, aber nicht immer offiziell

Weiß irgendjemand in Köln, wie die Grenzen des Belgischen Viertels verlaufen? Wie groß ist das Veedel, wieviele Menschen wohnen dort? Solche Auskünfte sind nicht einfach zu bekommen, und wenn, dann widersprechen sie sich.

Im heute vergriffenen historisch-topographischen Atlas von Köln, herausgegeben 2001 vom Emons Verlag (ansässig übrigens im Belgischen Viertel), wird das Belgische Viertel von Aachener Straße, Hohenzollernring, Venloer Straße und Bahndamm begrenzt und zählte zu diesem Zeitpunkt 7.080 Einwohner.

Nach dem Verständnis des Amtes für Statistik der Stadt Köln sind Stadtviertel „Gebiete, die nach soziodemographischer, baulicher oder nutzungsspezifischer Struktur geschlossene Räume bilden. Sie fassen Blockabschnitte zusammen und liegen immer vollständig innerhalb von Stadtteilen…“. Da die künstlich gezogene Linie zwischen den Stadtteilen Neustadt-Nord und Neustadt-Süd genau an der Aachener Straße verläuft, ist diese demnach offiziell nicht mehr Bestandteil des Belgischen Viertels, wohl aber der Hohenzollernring zwischen Rudolfplatz und Friesenplatz, und zwar auf beiden Straßenseiten. Die Begrenzung durch Venloer Straße und Bahndamm ergäbe sich auch hier.

Dieselbe Stadt Köln vergibt aber bei der Parkraumbewirtschaftung die Plakette „BELG“ bis hoch zur Erftstraße, direkt gegenüber vom Mediapark. Und die Brüsseler Straße, immerhin eine der namensgebenden Straßen, läge nach offizieller Definition teilweise außerhalb des Belgischen Viertels. Nach dem Verständnis vieler Bewohner und Gewerbetreibender liegt die südliche Grenze eher auf der Höhe Lindenstraße – und damit das gesamte Dreieck zwischen Lindenstraße und Aachener Straße (also auch die gesamte Brüsseler Straße).

Wo ein Veedel anfängt und wo es aufhört, ist dem Kölner ja gemeinhin komplett egal. Mich würde es aber sehr wundern, wenn er dazu überhaupt keine Meinung hat. Ich bleibe dran…

Dieser Beitrag wurde unter Veedel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Wie groß ist das Belgische Viertel?

  1. Alice sagt:

    Hallo Zusammen,
    nun Ich als gebürtige Kölnerin kenne den Block zwischen Aachener Str. und Luxemburger Str. im Norden und Süden und der Begrenzung Ring im Osten und Bahndamm im Westen als Rathenauviertel.
    Ja, auch die Zülpicher Str. gehört zum Rathenau Viertel.
    Viertelübergreifende Straßen gibt es viele in Köln und sind somit nicht zu berücksichtigen (siehe Ringe usw.)
    Also findet Euch damit ab, alles südlich der Aachener Str. ist nicht mehr Belgisches Viertel, und dies ist auch gut so (siehe Wohnungspreise usw.)

  2. Alice sagt:

    P.S.: kleine Zwischenfrage…Wieviele Kölner kennen Sie? Denn Kölnern sind Ihre Viertel sehr Wichtig. Und dieser Kommerz um das Belgische Viertel ist moralisch …naja was sag ich…bin bald auch Opfer der Spaß und Kommerz Kultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.